von Sebastian Schäuffele | 1. November 2017 | Lesen

BDK-Fortbildung zum Thema Griechische Plastik in Tübingen

Am Freitag, den 06. Oktober fand in Tübingen die BDK-Fortbildung zum neuen Schwerpunktthema „Verkörperungen/ Griechische Plastik“ statt. Im ehrwürdigen Schloss Hohentübingen, welches machtvoll über der Altstadt thront, befinden sich auch die zentralen Räumlichkeiten des „MUT“, des „Museums der Universität Tübingen“, welches seit 2006 alle hochschuleigenen Sammlungen unter einem Dach vereint. Für das neue Schwerpunktthema war die Sammlung des Instituts für Klassische Archäologie der ideale Ort, um interessierte Kolleginnen und Kollegen in das Thema einzuführen. Nach einer sehr herzlichen Begrüßung durch den Leiter des Museums, Professor Seidl, führte Prof. Richard Posamentir die circa 90 angereisten Zuhörer in die unterschiedlichen Epochen der griechischen Antike ein. Herr Posamentir ist als Professor für klassische Archäologie an der hiesigen Eberhard-Karls-Universität ein sehr versierter Kenner dieser Materie, der in seinem knapp einstündigen Vortrag einen kenntnisreichen Bogen von der Archaik über die Klassik bis hin zum Hellenismus schlug. Dabei gelang es ihm vortrefflich, neben den grundlegenden Aspekten, die dem ein oder anderen Kollegen sicherlich schon vertraut waren, weitere Forschungsschwerpunkte und Themengebiete anzureißen, die über die allgemeine Kenntnis dieser Epoche hinausführten – beispielsweise die anschauliche Gegenüberstellung regionaler Unterschiede, unter anderem verdeutlicht an den beiden Heroen Phidias und Polyklet, die spannende Frage nach der Polychromie, die unterschiedlichen Funktionen verschiedener Skulpturentypen verbunden mit diversen anschaulichen Exkursen in die Lebensphilosophie der damaligen Zeit.

Lesen Sie hier weiter…

Fortbildung griechische Plastik am 06.10.2017

von Sebastian Schäuffele | 4. September 2017 | Lesen

Am 06.10.2017 findet ab 15 Uhr die Fortbildung Griechische Plastik im Schloss Hohentübingen statt.
Der BDK Baden-Württemberg lädt alle interessierten Kolleginnen und Kollegen zu dieser Veranstaltung ein, welche nicht zuletzt im Zusammenhang des Abitur Schwerpunktthema im Bereich Plastik besondere Einblicke in die Sammlungen des Instituts für klassische Archäologie der Universität Tübingen bereit hält.

Trinationale Tagung zum Thema „Inter- & Transkultur im Kunstunterricht“ in Kreuzlingen und Konstanz von Freitag, 29.09. bis Sonntag, 01.10.2017

Neben Impulsreferaten und einem Ausstellungsteil werden in den Workshops unterschiedliche Konzepte und Unterrichtsprojekte vorgestellt. Interessierte können sich ab dem 02.08. auf der Homepage anmelden, dort kann man auch direkt ein Zimmer buchen, die Teilnahme kann drei Tage umfassen, sie kann selbstverständlich auch kürzer sein. Alle wichtigen Informationen und Details zum Programm erfahren Sie unter:

Trinationale Arbeitstagung zu Transkultur und Flucht in Bildnerischem Gestalten (CH), Kunstpädagogik (D) und Bildnerischer Erziehung (A)

 

Suche

Mitglied werden?

Hier können Sie problemlos einen Mitgliedsantrag downloaden, am PC ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und abschicken.
Zum Antrag...